Kundenaufträge für Web-Projekte setzen Angebote bzw. Verträge mit den jeweiligen Internet-Agenturen voraus. Je komplexer die Projekt-Anforderungen, umso wichtiger sind die Details in solchen Angeboten und Verträgen, um etwaige Konflikte, Abmahnungen und nicht erfüllte Erwartungen zu vermeiden.

Dr. jur. Ronald Kandelhard hat hierzu einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht. Der erfahrene Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht ist Mitglied diverser Netzwerke für digitale Nomaden und hat an der ersten Nomad Cruise 2015 teilgenommen. Da er von Webworkern und Online-Unternehmern immer wieder nach rechtssicheren Websites gefragt wurde, hat er easyRechtssicher entwickelt und Fachbücher zum Thema geschrieben. Seine Projekte sind easyRechtssicher.de und easyContracts.de.

Wir haben Dr. Ronald Kandelhard zu dem Thema Angebote und Verträge für Digitalagenturen ausführlich interviewed und dabei sind wir seinem zuletzt veröffentlichten Beitrag auf den Grund gegangen. In unserem Interview besprechen wir u. a. folgende Aspekte in Bezug auf rechtssichere Kundenverträge bei Web-Projekten:

  • Zielsetzung
  • Lösung und Leistungsumfang
  • Vorbehalte und Voraussetzungen
  • Mitwirkungspflichten des Auftraggebers
  • Kommunikationslast und Gerichtsverfahren
  • Budgetindikation bei agilen Festpreisprojekten
  • Ressourcenplanung
  • Projektplan
  • Lizenzregelungen
  • Reisezeiten und Spesen
  • e
  • Haftung
  • Vertragsstrafen

Das Interview richtet sich an Webdesigner und Agenturen rund um Webentwicklung.

Jetzt das Video anschauen: